Menü Schließen
Klicke hier zur PDF-Version des Beitrags!

1 Abge­druckt in Karl EIbl, Johann Wolf­gang von Goe­the, Sämt­li­che Wer­ke, Brie­fe, Tage­bü­cher und Gesprä­che, Band 2, 1987, S. 373.

Rezen­sent und Autor Johann Wolf­gang von Goethe

Rezen­sent1

Da hatt ich einen Kerl zu Gast,

Er war mir eben nicht zur Last;
Ich hatt just mein gewöhn­lich Essen,
Hat sich der Kerl pump­satt gefres­sen, Zum Nach­tisch, was ich gespei­chert hatt. Und kaum ist mir der Kerl so satt,
Tut ihn der Teu­fel zum Nach­bar füh­ren, Über mein Essen zu räso­nie­ren:
„Die Supp hätt kön­nen gewürz­ter sein, Der Bra­ten brau­ner, fir­ner der Wein.“ Der Tau­send­sa­cker­ment!
Schlag ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent.

Ord­nung der Wis­sen­schaft 2016, ISSN 2197–9197

192 ORDNUNG DER WISSENSCHAFT 3 (2016), 191–192

Hein­rich Leo­pold Wag­ner Der Sudel­koch2

Ein Pen­dant zum unver­schäm­ten Gast im Göt­tingin­gi­schen Muse­n­all­ma­nach aufs künft­ge Jahr.

Da hieng ein Kerl ein neu­es Schild her­aus,
Kram­te Pas­tet­chen und Tärt­chen zum Kauf aus; Rühm­te sie sei­nen hung­ri­gen Gäs­ten
Als die schmackhaft‘sten und bes­ten,
Die je geba­cken wor­den; Hum!
Dacht ich — zu sei­ner Zeit ein Lecker­bis­sen Schmeckt eben nicht dumm!
Wirst wohl auch eins davon ver­su­chen müs­sen!
Ich thats, gab mei­nen baa­ren Gro­schen drum, Erkauft‘ also zugleich das Recht zu judi­ci­ren
Ob Ich für mein Theil es gou­ti­ren
Könn‘ oder nicht? — Da g‘schah nun grad das lez­te­re; Die lie­be But­ter, mit Respekt zu sagen! älzel­te;
Der span‘sche Teig, war här­ter fast als Stei­ne;
Das Ein­ge­fül­le­te halb roh, kaum gar für Schwei­ne; Hin warf ich‘s! schlich voll Aer­gers weg. Brummt‘ in den Bart so was von Sudel­koch und Dreck. — Drob that der Kerl sich stracks for­ma­li­si­ren,
Fing an von Unver­schämt, von Gast, von Recen­sent, Und Tau­send Saker­ment
Was her zu rai­son­ni­ren: — —
Der Ben­gel! — schmeißt ihn tod den Hund! Es ist ein Autor, der nicht kri­ti­sirt will seyn.

2 Abge­druckt in Johann Wil­helm Appel, Wert­her und sei­ne Zeit, 4. Aufl. 1896, S. 282.