Menü Schließen

Will­kom­men bei OdW


Forum für Wis­sen­schaft, Recht und Lehre


Aktuelle Ausgabe:
Heft 04/2021

Druck­ver­si­on der aktu­el­len Nummer

Alternativlos Unter dem Hashtag #IchbinHanna wehren sich Forschende gegen das Befristen von Arbeitsstellen. Zu Recht?

Kers­tin Krieglstein

For­sche­rin­nen und For­scher wäh­rend und nach der Pro­mo­ti­on ste­hen unter Druck: Sie weh­ren sich gegen befris­te­te Ver­trä­ge, sie sind unsi­cher in ihrer Fami­li­en­pla­nung, sie haben Angst vor dem Kar­rie­re-Aus – und äußern ihre Sor­gen tau­send­fach unter dem Hash­tag #Ichbin­Han­na auf Twitter…

Das neue bayerische Hochschulinnovationsgesetz — Ein symphonischer Werkstattbericht

Max-Ema­nu­el Geis

Schon 2019 gab es Über­le­gun­gen einer umfas­sen­den Reform des baye­ri­schen Hoch­schul­rechts, liegt doch die letz­te gro­ße Ände­rung im Jah­re 2006 – die durch die Föde­ra­lis­mus­re­form I ver­ur­sacht wurde…

Zur Reform der staatlichen Anerkennung und der institutionellen Akkreditierung privater Hochschulen

Tho­mas Würtenberger

Pri­va­te Hoch­schu­len müs­sen vor ihrer im jewei­li­gen
Lan­des­hoch­schul­ge­setz gere­gel­ten staat­li­chen Aner­ken­nung Ver­fah­ren insti­tu­tio­nel­ler (Re-)Akkreditierung
durch­lau­fen…

Juristische Aspekte des Umgangs mit den Missbrauchsfällen in der Evangelischen Kirche 

Niko­laus Blum

Die Fäl­le von Miss­brauch und sexua­li­sier­ter Gewalt im kirch­li­chen Umfeld beschäf­ti­gen zur Zeit Poli­tik, Medi­en und Öffent­lich­keit. Die­ses The­ma hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die Men­schen auf­ge­wühlt, das Ver­trau­en in die Insti­tu­ti­on und die Glaub­wür­dig­keit der Kir­chen aus­ge­höhlt und die Mit­glieds­zah­len ein­bre­chen lassen…

Juristenlehranstalt oder „Forschungsfakultät“? Zur Rolle der universitären Forschungsorientierung in juristischen Fakultäten zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs am Beispiel der Freiburger Rechtsfakultät 

Frank Zei­ler

Die Ära des Deut­schen Kai­ser­reichs sah die end­gül­ti­ge deutsch­land­wei­te Eta­blie­rung des in sei­nen Ursprün­gen
bis zu den Uni­ver­si­tä­ten Hal­le (gegr. 1694) und Göt­tin­gen (gegr. 1737) zurück­rei­chen­den Modells der For­schungs­uni­ver­si­tät, d. h. einer Bil­dungs­ein­rich­tung, in
der die Wei­ter­ga­be von Wis­sen wesens­mä­ßig mit der
Pro­duk­ti­on neu­en Wis­sens ver­eint ist…

Wiederholung einer Online-Prüfung bei fehlender Identitätskontrolle und Aufsicht? – Eine Analyse des Beschlusses des VG Frankfurt/Oder vom 11. Mai 2021

Cars­ten Morgenroth

Die Coro­na-Pan­de­mie hält auch mit Blick auf Ent­schei­dun­gen zu Online-Prü­fun­gen zuneh­mend Ein­zug in die
gericht­li­chen Entscheidungssammlungen. …

Meinungs- und Lehrfreiheit –
Was müssen Hochschulen aushalten?
Bericht über die Tagung des Vereins zur Förderung des deutschen und internationalen Wissenschaftsrechts e.V. am 24.06.2021

Karo­li­ne Haake

Die Mei­nungs- und Lehr­frei­heit waren in den letz­ten
Jah­ren oft Kon­flikt­herd an vie­len deut­schen Hoch­schu­len. Um dies ver­fas­sungs­recht­lich, dienst­recht­lich sowie
wis­sen­schafts­po­li­tisch zu erör­tern und vertiefen…

Ein aktueller Überblick zur Kommentierung desWissenschaftszeitvertragsgesetzes

Marie Ansel­ment

In OdW 2018, 41 f. hat Eve­li­na Will bereits einen Über­blick über die Kom­men­tie­rung zum Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­setz, wel­ches 2016 durch das Ers­te Gesetz zur
Ände­rung des Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­setz modi­fi­ziert wor­den ist, veröffentlicht…

Die Scheu vor Individualentscheidungen

Hel­mut Engler

Dane­ben gibt es aber auch eine Schwä­che, die weit ver­brei­tet ist und eine bestimm­te Art von Büro­kra­tie im tadelns­wer­ten Sin­ne gera­de­zu kennzeichnet…

Für mehr Artikel besuchen Sie doch unser Archiv